Sichtwechsel Bochum

Wolfgang Berke (Hg.)

 

Ruhrgebiet Verlag, Bochum 2011
128 Seiten, Festeinband, 19 EUR

Dieses Buch ist im Handel erhältlich.

 

 

 

 

 

 

 

 

Muss man sich für Bochum schämen?

Das "offizielle Bochum bietet derzeit wenig Grund zur Freude. Gut dass es dieses Buch gibt. Für alle, die trotzdem irgendwie an ihrer Stadt hängen. Sichtwechsel zeigt die graue Maus Bochum mal in einem anderem Licht. 37 Fotografinnen und Fotografen sind in diesem Buch vertreten. Mit starken Fotos, diedie hier erstmals in einem Buch gezeigt werden.

"Sichtwechsel Bochum" ist kein Reiseführer. Dieses Buch ist für alle, die Bochum mal mit anderen Augen sehen wollen. Die ein Souvenir von Bochum brauchen. Oder ein paar Ideen für ihre ganz eigenen, neuen Entdeckungen.

           

 

           

 

           

Das schreibt die Presse:

Wolfgang Berke hat ein besonderes Album über Bochum veröffentlicht. Das gibt Anlass, sich neu in die Stadt zu verlieben. Das Buch schickt den Betrachter auf eine ganz persönliche Entdeckungsreise.
Ruhr Nachrichten

Das Album zur Stadt zeigt die Revier-Blume mal aus anderen Perspektiven.
BILD

Die Konzeption des Buches "Sichtwechsel" ist einfach, aber die Wirkung umso grandioser. Die Sichtweisen der Fotografen sind mal puristisch, mal kosmopolitisch und die gewählten Perspektiven ausgefallen oder klassisch. Die vermittelte Sichtweise auf unser Bochum ist spannend und unberechenbar. Dabei gibt es vom Autor kurze Texte, in denen er Interessantes und Kurioses aus dem Zeitgeschehen Bochums erzählt wird.
ruhr-guide

Dies ist der beste und originellste Bildband, den es je über Bochum gab! Ein ideales Geschenk für die Weihnachtszeit!
Universitätsbuchhandlung Janssen

Blicke auf Bochum aus einer ganz persönlichen Perspektive bietet dieser sehens- und lesenswerte Fotoband. Die Aufnahmen sind verblüffend und beeindrucken.
WAZ